Projektentwicklung am Vinger Weg in Kerpen

KERPEN
Der Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr der Kolpingstadt Kerpen hat in seiner Sitzung am 27.02.2018 einstimmig dem Rat der Kolpingstadt Kerpen die Feststellung der 80. Änderung des Flächennutzungsplanes der Kolpingstadt Kerpen „Vinger Weg“ empfohlen.
Mit der Flächennutzungsplanänderung werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die im Parallelverfahren befindliche Aufstellung des Bebauungsplanes KE Nr. 362 „Vinger Weg“ vorbereitet. Mit dem Bauleitplanverfahren kann durch eine wohnbauliche Entwicklung dieser Flächen eine sinnvolle Abrundung des Siedlungskörpers und die Ausbildung eines Siedlungsrandes erzeugt werden. Der städtebauliche Entwurf sieht eine dem Umfeld angemessene, aufgelockerte Wohnbebauung überwiegend in Form von Einzel- und Doppelhäusern vor.